tsg-schopfheim-badminton

Lubliniec Polen

Deutsch-Polnische Freundschaft


Zwischen dem 27.04.2016 und dem 01.05.2016 konnten 16 TSG-ler eindrucksvolle Erlebnisse gewinnen. Auf Einladung des Landratsamtes Lubliniec in Polen und des dortigen Badminton-Clubs Energia Lubliniec war die TSG-Truppe fünf Tage lang auf Reisen. Zustande kam die Begegnung in diesem Nachbarland auf Grund einer Partnerschaft der Landkreise Lörrach und Lubliniec in Oberschlesien.


Einmal Polen und zurück:


   


Aufgrund der doch weiten Anfahrt begann die spannende Reise bereits am Mittwoch, den 27.05.2016, in Richtung Lubliniec Polen. Gestartet wurde wie gewohnt in Schopfheim. Nach und nach wurden dann bis Freiburg alle Teilnehmer eingesammelt. Erstes Ziel auf der Etappe nach Polen war die ehemalige Karl-Marx-Stadt Chemnitz. 



....froh darüber die Jugendherberge in Chemnitz gefunden zu haben :)


v.l.n.r Jan, Hans, Marius, Sabrina, Philipp, Michael, Madeleine, Christian, Giusi, Arthur, Ivo, Patrik, Marcia, Julia, Sina und Anna. 


Chemnitz bei Nacht:






Ausgeruht ging es am nächsten Morgen mit großer Vorfreude in Richtung Lubliniec



...vorbei an der Karl-Marx-Statue....



....immer weiter Richtung Osten...



Bevor jedoch der Grenzübertritt nach Polen statt fand, wurde noch ein kurzer Abstecher in der schönen Stadt Görlitz gemacht.





...nach einem guten Stündchen Sightseeing fuhren wir erneut los...nicht alle haben allerdings die komplette Fahrt mitbekommen :)...

 


Nach insgesamt 12 Stunden Fahrt endlich das ersehnte Ortschild Lubliniec. Jetzt trennten uns nur noch wenige Kilometer bis zum Landratsamt Lubliniec.



Im Landratsamt wurden wir herzlichst begrüßt und jeder von uns durfte ein kleines Willkommensgeschenk mit nach Hause nehmen.




Nach der Begrüßung erwartete uns beim Abendessen ein typisch polnisches Gericht.




Gut gesättigt fuhren wir anschließend in die Sporthalle und nahmen am Training der Energia Lubliniec Badminton teil.



Es war aber noch lange nicht Schluss. Der lange Tag endete mit einem gemeinsamen Grillen.





Freitags stand ein weiteres Highlight auf dem Plan. Ein Ausflug in die ehemalige Hauptstadt Polens Krakau.

Zunächst wurde die Burg Wawel besichtigt (ehemalige Residenz der polnischen Könige in Krakau). Eine geführte Führung im inneren der Burg rundete die ersten Stunden in Krakau ab.




 






 

Im Anschluss stand ein Essen in einem traditionellen Lokal auf dem Plan.









Gestärkt konnten wir daraufhin bei strahlendem Sonneschein die Stadt erkunden. Hier einige Impressionen:

 

 

 








Auf dem Rückweg ein kurzer Abstecher am Stadion in Katowice vorbei.



Badminton wurde natrülich auch gespielt. Am Samstag fand das große Badmintonturnier mit zahlreichen Spielerinnen und Spielern aus Polen und natürlich Schopfheim statt. Es konnten etliche gute Platzierungen und sogar einmal ein Sieg errugen werden.


Madeleine holte einen tollen 3. Platz


Ebenso durften sich Ivo und Patrik über einen 3. Platz im Einzel freuen.




Einen weiteren 3. Platz gab es im Damendoppel. Hier konnten sich Marcia und Anna im Spiel um Platz 3 behaupten. Im Einzel zeigten Marcia, Anna und Philipp auch gute Spiele, jedoch reichte es jeweils nicht aus der Gruppe heraus. 


Ein spannendes Finale lieferte sich Giusi, welches sie nur knapp im dritten Satz verlor. Am Ende durfte sie sich über Platz 2 freuen.



Ebenfalls spannend verlief das Jugeneinzelfinale. Hier unterlag Jan nur knapp dem späteren Sieger. Jan zeigte ein klasse Spiel.



Mit unter das hochklassigste Spiel zeigten Arthur und seine Mixedpartnerin aus Polen. Sie unterlagen leider im dritten Satz und konnten so den 2. Platz feiern.



Da das Ziel aber eindeutig war, eine Trophäe sollte nach Schopfheim geholt werden, mussten die "alten Hasen" nochmal alles geben. Die Trophäe konnte in aller letzter Sekunde in einem Nervenkrimi erkämpft werden. Die Freude über den Sieg war rießengroß. Christian und Patrik gewannen das Herrendoppel, das auch noch das letzte Spiel des Abends war (21:19, 19:21, 21:19).




 

 

Am Sonntag hieß es früh Abschiednehmen, da die lange Heimreise bevorstand. 


 

Mit den tollen Platzierungen im Gepäck fuhren wir der Sonne entgegen in Richtung Heimat.

 

 

 

Abschließend ist zu sagen, dass diese Reise ein unvergessliches Erlebnis war und wir uns schon auf den nächsten Besuch in Polen freuen. Vielen Dank für die überaus tolle Gastfreundschaft.

Allgemeines

Mannschaft

Termine

Bilder

Sponsoren

Links

Impressum

Empfehlen

Wetter

Besucherzähler

Shoutbox

MP3-Player

Get the Flash Player to see this player.

[ Besucher-Statistiken *beta* ]